Dozentinnen und Dozenten

Foto: privat
Foto: privat

Geraldine Zeller ist diplomierte Opern- und Konzertsängerin sowie Gesangpädagogin. Ihr Studium absolvierte sie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Ein Auslandsjahr führte sie an die Guidhall School for Music and Drama London.

Geraldine Zeller arbeitete als Gesangdozentin an der Musikschule Glückstadt e.V. und leitete dort mehrere Gruppen zum Thema "Stimmfit im Chor". Daneben unterrichtete sie zahlreiche Sängerinnen und Sänger in Einzelstimmbildung. Zurzeit absolviert sie das Referendariat für das Fach Musik an Gymnasien.

Beim 2. Itzehoer Chorfest bietet Geraldine Zeller den Workshop 1 "Stimmfit im Chor" an.

 

Foto: Reiner Nicklas
Foto: Reiner Nicklas

Im Wendejahr als Nordlicht geboren wuchs Marie-Luise Böning im kirchenmusikalischen Milieu auf und verfiel im bartpubertären Alter dem Punk. Ab 2009 studierte sie Opern- und Popgesang u.a. bei Barbara Felsenstein, Fionnuala McCarthy, Klaus Jäger und Lindsay Lewis an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Sie ist Diplomsängerin und -gesangslehrerin und unterrichtet in Rostock und Hamburg als Vorbereitung zu Aufnahmeprüfungen und Castings. Sie ist Dozentin im Studiengang Popularmusik der Nordkirche, auf dem Rock&Pop Campus Dänemark, der Rock&Pop-Schule Rostock und gibt Stimmbildungsworkshops für Chöre. Seit 2015 ist sie Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse und Musik e.V. Sie hat zahlreiche Auszeichungen erhalten, u.a. den Werner-Richard Hermann-Chansonpreis und ein Stipendium Yehudi Menuhin - Live Music Now. Sie hat Fortbildungen u.a. in den Bereichen Estill Voice Training, Complete Local Technicus, Bipolare Atemtyplehre und Methode Acting.

Beim 2. Itzehoer Chorfest bietet Marie-Luise Böning den Workshop 2 "Aspekte der Popstimmbildung" an.

Foto: privat
Foto: privat

Christoph Gerl wurde in Landshut geboren und studierte in Weimar Schulmusik und in Würzburg Chorleitung und Jazzpiano. Seit 2006 lebt und arbeitet er zwischen Lübeck und Hamburg. Am Gymnasium zu Bad Oldesloe unterrichtet Christoph Gerl die Fächer Musik und Darstellendes Spielt und an der Musikhochschule Lübeck Angewandtes Klavierspiel und Improvisation. Der Hamburger Popchor "Cantaloop" leitet er seit seiner Gründung im Jahr 2009. Im Jahr 2013 ersang sich der Chor den 3. Preis beim Aarhus Local Festival. 2016 gewann der Chor den 1. Preis in der Pop-Kategorie beim Deutschen Chorfest. Christoph Gerl ist darüber hinaus Dozent für Jazz- und Popchorleitung Stufe B an der Bundesakademie in Wolfenbüttel. Beim 2. Itzehoer Chorfest bietet Christoph Gerl den Workshop 3 "Popchor aktuell" an.

Foto: privat
Foto: privat

Der studierte Schul- und Kirchenmusiker sowie Religionspädagoge  Jan Meyer ist Kantor der Gospelkirche Hannover, gehört fest zum Team der Norddeutschen Sommergospelwoche sowie zum Projekt "Gospel hinter Gittern". Er leitet Gospelworkshops in ganz Deutschland und ist Pianist, Bandleader und Chorleiter unterschiedlicher Gospelformationen sowie Komponist und Arrangeur von Gospels. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religionspädagogik (Leibnitz Universität Hannover) ist er in der Lehre tätig und forscht zum Thema Gospelmusik. Derzeit arbeitet er an seiner Promotion.

Beim 2. Itzehoer Chorfest bietet Jan Meyer den Workshop 4 "Gospel-Miniaturen" an.

Foto: privat
Foto: privat

Axel Riemann wurde 1970 in Hamburg geboren, absolvierte eine Ausbildung zum Klavierbauer und studierte Jazzklavier an der Bremer Hochschule der Künste. Er arbeitet als Musiker, Dozent für Klavier, Keyboards und Studiotechnik, Chorleiter, Komponist und Arrangeur und ist als Keyboarder

und Pianist in Theaterproduktionen, verschiedenen Bands und Kleinkunstprojekten tätig. Darüber hinaus hat er diverse CDs produziert und Musik für Fernsehen komponiert. Als Theatermusiker ist er seit 1999 am Schauspiel Kiel engagiert, u.a. auch als musikalischer Leiter für Liederabende und für die Sommer-Open-Air-

Produktionen „Romeo & Julia“ und „Die Räuber“ und „Was ihr wollt“. Mit seinem Chor „Dekiela Sunrise“, den er 1998 leitet, beschreitet er, inspiriert von der intensiven Theaterarbeit und mit dem professionellem Verständnis für Pop- und Rockmusik, neue Wege der Chormusik. Nebst großen Konzertabenden („Ready for Queen“, ein Queen Tribute) gelingt es dem Chor auch in theaterartigen Gewand mit dem selbst inszenierten Chorical

„Elemente“ zu überzeugen.

Beim 2. Itzehoer Chorfest bietet Axel Riemann den Workshop 5 "Improvisation im Chor" an.

 

Foto: privat
Foto: privat

Gudrun Athing ist Yoga-Lehrerin und unterrichtet in Itzehoe und Hamburg. Für ihre Ausbildung im Hahta-Yoga reiste sie nach Indien und lernte dort das Zusammenspiel von Atem, Stimme und Körper. Sie vermittelt Yoga in Firmen und gibt öffentliche Kurse. Zu ihren Unterrichtsinhalten gehört auch YinYoga, eine langsame Praxis, die mit der Dehnung des Fasziengewebes arbeitet. Ihre ersten Chorerfahrungen sammelte sie in den Kindern- und Jugendkantoreien der Braunschweiger Domsingschule und stieg nach längerer Pause vor einigen Jahren wieder in den Chorgesang ein. Ihre besondere Liebe gehört, im Chor wie auch an der Orgel, den Werken von Johann Sebastian Bach.

Beim 2. Itzehoer Chorfest bietet Gudrun Athing den Workshop 6 "Yoga & Pranayama für Sänger/innen" an.